(0352)42-30-60, (067)351-44-63

Mon- Fre. 9.00-18.00, Sam. 9.00-13.00

DACHBODENTREPPEN FAKRO

   

Die wichtigsten Vorteile

Kompaktheit. Sie nehmen nicht viel Platz in Anspruch und können das Problem des Aufstiegs von einer Ebene zur anderen zu lösen, auch in beengten Bedingungen bei kleinen Größen der Deckenöffnung, wenn die Montage einer stationären Treppe unmöglich ist.
Das Prinzip des bequemen und sicheren Aufstiegs (Abstiegs). Diese Arten von Treppen werden leicht den Besonderheiten der Räumlichkeiten angepasst, sind leistungsstark und sicher; die Variabilität von Designs ermöglicht es, diese Treppen nach individuellen Größen und Anforderungen der Kunden zu produzieren.
Unbegrenzter Flug für Designer-Fantasie. Typischerweise liefert der Hersteller die Dachbodentreppen unlackiert, das heißt, Sie können sie dem Einzelinterieur des Gebäudes anpassen. Die ästhetisch vollendete Kappe erfordert keine zusätzliche Behandlung.
Große Möglichkeiten für technische Lösungen. Auf Wunsch können die Treppen Fakro mit Lukengeländern, feldrauem Deckel, Lucken mit verstärktem Wärmeschutz (was besonders aktuell für raue Winter in Russland ist) und einzelnem Lukenfutter ausgestattet werden.
Neue technische Lösungen. Für feuergefährdete Einrichtungen kann zweiseitiger Feuerschutz installiert werden, der die Ausbreitung des Feuers auf 30 Minuten verzögert. Es gibt elektrische Bodentreppen mit einer maximalen Hubhöhe von 4 m.
Einfache Lagerung und Transport. Die Dachbodentreppen Fakro zerleglen sich leicht im Treppenhaus und entfernen sich in die Decke in einem Schritt mit Hilfe von einer speziellen Stange. Wenn die Treppe gefaltet ist, sieht sie als ein Block aus, den man in der Decke bewahren kann. Außerdem, es ist außerordentlich leicht, die Dachbodentreppe zu transportieren; sie kann auch im Kofferraum Ihres Autos problemlos hineingehen.

Struktur

Die Wärmedämmkappe (36mm) der Lucke ist ein Teil der Treppe, die als ein Holzrahmen mit Kiefernholzschalung hergestellt wird, die auf beiden Seiten von weißen oder beigen Faserplatten eingefaßt und mit wird Kunstschaumstoff gefüllt ist.
Die ursprüngliche Konstruktion der Treppe ist so konzipiert, dass ihre Elemente keinen wertvollen Platz aus dem Dachboden einnehmen. Öffnungsmechanismus der Abdeckung blockiert die Klappe in einer vollständig geöffneten Position, dabei wird die Stabilität der Treppe gesichert. Die Regulierung der Feder elaubt den Moment (Kraft) für das Absenken der Klappe auszuwählen.

Dachbodentreppe LWS Smart

LWS_Smart_s

Die Dachbodentreppen LWS Smart werden aus dem Kiefernholz höherer Klasse hegestellt. Die Wärmedämmkappe der Lucke ist mit beiger Faserplatte ausgekleidet.

Charakterisierung

  • Das Montage-System gibt eine Möglichkeit, dass zwei Personen die Treppe leicht montieren und die Treppehöhe der Raumhöhe anpassen können,
  • der Verschluß befindet sich innerhalb der Abdeckung und von der Außenseite sieht man keine Strukturelemente,
  • eine perfekte Dichtigkeit zwischen Deckel und Kasten bietet eine Dichtungskontur, die sich im Kasten befindet,
  • die Treppe ist mit Wärmedämmungsdecke ausgestattet, die beige ist und die Dicke von 36mm hat,
  • Spezialprofil warnt vor Rutschen,
  • die Stufen springen auf die Seite der Leiter nicht vor.

 

Treppe LWK Komfort

fakro-LWK-main

Die Montiertreppen zum Dachboden  LWK Komfort sind aus dem Kiefernholz  höherer Klasse hergestellt. Sie sind mit weißer Wärmedämmung-Abdeckung ausgestattet. Die Treppe ist mit einem Metallgeländer und mit Endstücken ausgestattet. (die Endstücke sind nur in drei Segmentversionen)
Technische Daten:  LWK
Maximalbelastung: 160 kg
Koeffizient R-Treppe : 0,9 m² °C/W
Gehäusehöhe: 14 cm
Breite der Stufe: 8 cm
Abstand zwischen den Stufen: 25 cm
Länge der Stufe: 34 cm
Dicke der Stufe: 2 cm
Dämmstoffstärke: 3 cm
Die Stufen springen der Seitenelemente der Leiter vor und sind weit von dem Deckel entfernt. Diese Konstruktion erhöht den Komfort beim Hinaufsteigen. Der rote Metallhandlauf befestigt an den Eckprofilen. Er erleichtert die Bewegung treppab und treppauf.
Die braunen Endstücke werden auf dem letzten Segment der Leiter montiert. Sie bieten der Treppe ästhetische Erscheinung und verbessern dank ihrer Form die Stabilität der Treppe.
Charakterisierung
  • Das Montage-System gibt eine Möglichkeit, dass zwei Personen die Treppe leicht montieren und die Treppehöhe der Raumhöhe anpassen können,
  • der Verschluß befindet sich innerhalb der Abdeckung und von der Außenseite sieht man keine Strukturelemente,
  • eine perfekte Dichtigkeit zwischen Deckel und Kasten bietet eine Dichtungskontur, die sich im Kasten befindet,
  • die Treppe ist mit Wärmedämmungsdecke ausgestattet, die beige ist und die Dicke von 36mm hat,
  • Spezialprofil warnt vor Rutschen,
    ästhetische Ausstattung der Stufen, die der Seitenelemente der Leiter vorspringen,
  • die Treppe ist mit einem Metallgeländer und mit Endstücken ausgestattet. (die Endstücke sind nur in drei Segmentversionen)


 

Die Treppen LTK Thermo

LTK_Thermo_s

LTK Thermo-Dachbodentreppen sind Montiertreppen mit drei Segmenten. Die Treppen sind aus dem Kiefernholz von höchster Qualität hergestellt. Von den Treppen LWK Komfort unterscheiden sie sich durch die Gehäusehöhe, die 22 cm beträgt und durch Wärmedämmung-Abdeckung, die 6,6 cm dick ist.
Die Treppen LTK Thermo sind für Gebäude vorgesehen, in denen große Temperaturunterschiede zwischen Wohnraum und Dachboden sind. Das ist eine perfekte Wärmedämmung-Barriere, die den Wärmeverlust minimiert.
Technische Daten:

LTK

Zulässige Belastung: 160kg
Koeffizient der U-Treppe: 0,76 W /m2K
Gehäusehöhe: 22 cm
Breite der Stufe: 8 cm
Abstand zwischen den Stufen: 25 cm
Länge der Stufe: 34 cm
Dicke der Stufe: 2 cm
Dämmstoffstärke: 6 cm
Die Treppe ist standardisiert mit einem roten Metallgeländer ausgestattet, der die Treppeerhöhung erleichtert.
Die braunen Endstücke bieten der Treppe eine ästhetische Erscheinung und verbessern ihre Stabilität.
Charakterisierung
  • Das Montage-System gibt eine Möglichkeit, dass zwei Personen die Treppelänge leicht montieren und die Treppehöhe der Raumhöhe anpassen können, die Treppen werden komplett montiert geliefert und erfordern keine zusätzliche Arbeit vor der Montage; da sich der Verschluß innerhalb der Abdeckung befindet, springen von der Außenseite keine Metalellemente, die das Kondensat bedecken könnten;
  • Eine perfekte Dichtigkeit zwischen Deckel und Kasten sichert eine Dichtungskontur, weiße Wärmedämmungsdecke 6,6 cm dick;
  • Spezialprofil warnt vor Rutschen;
  • ästhetische Form der Stufenkante;
  • Metallhandlauf;
  • Metallendstücke.

Treppen LST

Die Dachbodentreppen LST sind die Treppen eines Schere-Designs mit weißer Wärmedämmkappe von 3,6 cm dick. Die Holzabdeckkappe ist genormt mit Hilfe von Winkelprofilen für eine schnelle Montage ausgestattet. Dank einem speziellen Mechanismus kann die Abdeckung in einer beliebigen Positionsabweichung und einer vollen Öffnungsstellung gelassen werden.
Dies sorgt für eine sichere Montage und Abbau von Treppen. Auch ist es möglich, den Verschlussentwurf zu entfernen. Der Metalleiter ist grau RAL 7022 lackiert. Es ist möglich, die Länge der Treppe zur maximalen Höhe von 330 cm zu erhöhen, dabei muss man 2 Stufen LSS montieren.
Der Treppenleiter hat eine Schere-Konstruktion, darum ist er der Raumhöhe anpassungsfähig, ohne Notwendigkeit für Trimmen.
Eine energiesparende weiße Kappe 36 mm dick begrenzt erheblich die Kosten für Wärme. Die Konturdichtung sorgt für zusätzliche Wärmedämmung.
Die Schere-Systemmontage und Festlegung des Deckels in Öffnungsposition sorgt für eine einfache Treppenverwendung. Die Treppenseitenteile in der Form des Buchstabens „S” bieten der Treppe ein modernes Aussehen und vereinfachen ihr Gebrauch, dabei wirken sie als Geländer.
Charakterisierung
  • Speziell geplanter Winkeleinstellmechanismus des Leiters gibt die Möglichkeit, seine Länge der Raumhöhe anpassen, ohne Notwendigkeit für Trimmen.
  • leistungsstarke Konstruktion von Treppen,
    Tragfähigkeit beträgt 200 kg,
  • kleine Größe von Treppengehäuse,
  • Das Montage-System gibt eine Möglichkeit, dass zwei Personen die Treppe leicht montieren können,
  • eine perfekte Dichtigkeit zwischen Deckel und Kastendank dank einer Dichtungskontur,
  • weiße Wärmeabdeckung 3,6 cm dick,
  • Die Stufen mit Nuten für Rutschenvermeidung,
  • 3 Jahre Garantie.

 

Die Montage von Treppen FAKRO

Die erste Methode:
1. Der Ausschnitt, in dem die Treppe installiert wird, muss zumindest so groß sein wie die Größe auf der Verpackung angegeben ist. Bei der Auswahl des Aufstellungsortes die Länge der Treppe in einem zerlegten Zustand berücksichtigen.
2. An der Unterseite der Öffnung sollen die Hilfsplatten befestigt sein, auf die sich die Treppe während der Montage stützen wird.
3. Die Montage müssen 2 Personen durchführen. Vor der Montage steigt der erste Montagearbeiter mit allen notwendigen Werkzeugen (Winkelmesser, Schraubendreher, Flachschlüssel 10 mm, Schrauben) zum Dachboden eine Leiter hinauf. Dann ist es notwendig, die Treppe zum Dachboden zu heben und auf die bereits montierten Hilfsplatten setzen. In Orten, wo die Schrauben verschraubt werden, muss man zwischen den Treppenkasten und Schnitträndern die Abstandshalter solcher Weise einsetzen, damit es möglich wird, die geraden Winkel in den Ecken des Leiterrahmens zu halten. Dann das Leiter-Gehäuse mit zwei Schrauben vorne und zwei hinten befestigen.
4. Nach der Montage muss der zweite Installateur die Hilfsplatten mitnehmen und die Treppe öffnen.
HINWEIS: Vor dem Abschluss der Installation die Treppe nicht verwenden!
5. Nach dem Ablegen der Leiter fixiert derjenige Installateur, der am Dachboden ist, die Seitenteile des Leitersgehäuses mit mindestens zwei Schrauben für jeden Teil. Man füllt auch die Lücke zwischen den Rändern des Loches und dem Leitergehäuse.
6. Die Schrauben im Seitenelement lösen, die Treppe vom Deckel abschleudern und dann die Schrauben festziehen.
7. Um die Länge der Leiter auf die Höhe des Raumes einzustellen, muss man das untere Element so absägen, dass alle Elemente nach dem Auslegen der Treppe eine gerade Linie bilden. Zu diesem Zweck die Höhe des Gebäudes an der Stelle der Treppenmontage messen und dann die Position der Linie nach der Schablone markieren. Das untere Element gemäß den Anweisungen neben der markierten Linie absägen.
8. In dem Fall, wo die abgesägte Linie auf die Stufe fällt, muss man den Höheregler auf den Seitenecken verwenden. Zu diesem Zweck ist es erforderlich, die Schrauben zu lösen, die die Ecken sichern. Dann die Treppe bewegen, dass die abgesägte Linie über die Stufe ist. Die Verstellung der Treppenlage an den Seitenteilen kann auch bei ungenauem Absägen des unteren Treppenabschnitts verwendet werden. In diesem Fall ist es notwendig, die Schrauben zu lösen, die die Ecken fixieren und dann die Treppe nach oben oder unten zu versetzen, so dass alle Abschnitte eine gerade Linie bilden und das untere Element an der richtigen Stelle ist.
9. In manchen Fällen ist es auch möglich, die Verstellung des Treppe-Neigungswinkels durch die Position des Lochs zu ändern, in dem eine seitliche Abstützung befestigt ist.

Die zweite Methode:
1. Der Ausschnitt, in dem die Treppe installiert wird, muss zumindest so groß sein wie die Größe auf der Verpackung angegeben ist. Bei der Auswahl des Aufstellungsortes die Länge der Treppe in einem zerlegten Zustand berücksichtigen.
2. Die Treppe auf den Hilfskanteln, die mit der Schnur angebracht sind, mit dem Kabel in einen vorher vorbereiteten Ausschnitt herunterlassen. Bei der Verwendung von dekorativen Platten zwischen den Platten und der Decke einen Abstand von 1 cm lassen.
3. Die Montage müssen 2 Personen durchführen. Vor der Montage steigt der erste Montagearbeiter mit allen notwendigen Werkzeugen (Winkelmesser, Schraubendreher, Flachschlüssel 10 mm, Schrauben) zum Dachboden eine Leiter hinauf. Dann ist es notwendig, die Treppe zum Dachboden zu heben und auf die bereits installierten Hilfsplatten setzen. In Orten, wo die Schrauben verschraubt werden, muss man zwischen den Treppenkasten und Schnitträndern die Abstandshalter solcher Weise einsetzen, damit es möglich wird, die geraden Winkel in den Ecken des Leiterrahmens zu halten. Dank der Montage-Keile die Ebene des Treppe-Lucke-Rahmens mit der Deckenebene befestigen.
4. Dann das Leiter-Gehäuse mit zwei Schrauben vorne und zwei hinten befestigen. Nach der Installation muss der zweite Installateur die Hilfsplatten mitnehmen und die Treppe öffnen.
HINWEIS: Vor dem Abschluss der Installation die Treppe nicht verwenden!
5. Nach dem Ablegen der Leiter fixiert derjenige Installateur, der am Dachboden ist, die Seitenteile des Leitersgehäuses mit mindestens zwei Schrauben für jeden Teil. Man füllt auch die Lücke zwischen den Rändern des Loches und dem Leitergehäuse.
6. Die Schrauben im Seitenelement lösen, die Treppe vom Deckel abschleudern und dann die Schrauben festziehen.
7. Um die Länge der Leiter auf die Höhe des Raumes einzustellen, muss man das untere Element so absägen, dass alle Elemente nach dem Auslegen der Treppe eine gerade Linie bilden.
8. In dem Fall, wo die abgesägte Linie auf die Stufe fällt, muss man den Höheregler auf den Seitenecken verwenden. Zu diesem Zweck ist es erforderlich, die Schrauben zu lösen, die die Ecken sichern. Dann die Treppe bewegen, damit die abgesägte Linie über die Stufe ist. Die Verstellung der Treppenlage an den Seitenteilen kann auch bei ungenauem Absägen des unteren Treppenabschnitts verwendet werden. In diesem Fall ist es notwendig, die Schrauben zu lösen, die die Ecken fixieren und dann die Treppe nach oben oder unten zu versetzen, so dass alle Abschnitte eine gerade Linie bilden und das untere Element an der richtigen Stelle ist.
9. In manchen Fällen ist es auch möglich, die Verstellung des Treppe-Neigungswinkels durch die Position des Lochs zu ändern, in dem eine seitliche Abstützung befestigt ist.
10. Geländer und Zäune der Treppe-Lukenöffnung montieren.

Copyright © 2015. Alle Rechte sind geschützt. Fensterfabrik mit Firmenzeichen "Panorama". Bei der Benutzung von Materialien ist die Bezugnahme auf die Seite notwendig.

Scroll to Top